First Light mit dem RichField Refraktor 102/500 zeigt u.a. den Orionnebel und die Sonne (13.12.2001)

Ein kleines astronomisches Intermezzo am 24.11.2001 brachte neue SkyWatcher-Aufnahmen vom Mond und vom Crabnebel M1. Zwei kalte, aber wundervoll klare Nächte am 9.11. und 10.11.2001 brachten eine reiche Ausbeute an Galaxien M33, M74, NGC772, NGC925, NGC1275, NGC7320 und an Nebeln IC434, M1, M42, M78 , NGC2023

Galaxien am Herbsthimmel: M74 , NGC891 und NGC7479 (15.10.2001)

Saturn und seine Monde (14.10.2001)

Planetarische Nebel in Perseus und Andromeda: M76 und NGC7662 (14.10.2001)

Beobachtung des kurzperiodischen Veränderlichen BeV40

'First Light' für die FarbCCD MX5Color: Der Sternhaufen chi Persei (2.10.2001)

Benutzung der STAR2000 Nachführtechnik bei NGC2392 und NGC2419. Damit lassen Belichtungszeiten von mehreren Minuten problemlos realisieren und die Möglichkeiten der CCD Kamera voll ausschöpfen.

Nachbetrachtung zu Planetarischen Nebeln in Kugelsternhaufen am Beispiel M15.

Eine lange Beobachtungsperiode von 10 wolkenlosen Abenden Ende März / Anfang April verdoppelte nahezu die Ausbeute an beobachteten Galaxien. Trotz einer sehr schlechten Transparenz von nur 2mag und eines störenden Ostervollmondes in den ersten Nächten gelangen recht gute Aufnahmen, etwa von M51 oder M94.

Der Hochnebelbewölkung und den durchziehenden Wolken zum Trotz wurden einige Galaxien im Löwen gesucht und gefunden: NGC2903 und NGC3190 mit der Supernova SN 2002bo konnten "ansatzweise" photographiert werden.