NGC

4015   4017   4064   4088   4278
4293    4350   4435   4490   4618
4631    4656

5218   5311   5364   5371   5474
5614   5754   5907   5930   5982

6015   6166   6217   6285   6329
6372   6764   6814   6824   6928
6946

NGC 6824
Cygnus
 

Astronomische Forschung ohne die Hilfe von Computern ist heute nicht mehr möglich, wohl aber gab es solche Arbeiten noch in den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Eine schöne, derartige Studie stammt von Debra und Bruce Elmegreen, die eine Zusammenstellung von über 600 Galaxien aus photographischen Katalogen näher untersuchten (The Astrophysical Journal, 314, 1987). Dabei studierten die beiden die Spiralarme und sie versuchten diese zu klassifizieren, in dem sie 12 "spiral arm classes" einführten. Die Beschreibung zu diesen Klassen reicht von 1 - "chaotisch, unsymmetrisch", über 2 - "fragmentierter Spiralarm", und 6 - "2 symmetrische innere Armen, federförmig außen" usw. bis zu 12 - "2 dominierende Arme".

Die SA-Galaxie NGC 6824 ist auch Teil des untersuchten Samples, und sie erhielt die Klassifikation 2. Und trotz des kleinen Winkeldurchmessers von ca 1.5 x 1.2 Bogenminuten kann man auf der Aufnahme einen, dominierenden Spiralarm erkennen, der fast ganz umläuft. NGC  6824 steht in 50 Megaparsec Entfernung und in Projektion zeigt sie einen Durchmesser von 18 Kiloparsec, etwas weniger als die Standardgröße einer Spiralgalaxie. Diese Kompaktheit, wie auch die Asymmetrie sind Hinweise auf eine stattgefundene Wechselwirkung bzw. Verschmelzung mit einem kleinerem Begleiter, von dem nichts mehr zu sehen ist.

In der erwähnten Arbeit haben die Elmegreens den Zusammenhang zwischen der Armklasse und dem Winkeldurchmesser untersucht und konnten hier keine Korrelation finden. Wohl aber sieht man eine Korrelation, wenn man die Klassen mit der physikalischen Größe der Galaxie in Beziehung setzt - der mittlere Durchmesser einer "grand design galaxie" der Klasse 12 war etwa 1.5-mal so groß wie der mittlere Durchmesser einer Klasse 2 Galaxie mit eher flokkulenten Armen.

Detail
NGC 6824 Detail
Hypergraph 350/3060, STL-11000, (Norden unten, Osten rechts)
L: 180 min, R:60min, G:50min, B:60min, 2.0"..2.4" mäßiges Seeing
Rimbach, 8./11./17./18./19.8.2012
NGC 6824