NGC

7013   7137   7217   7223   7253
7265    7318   7331   7469   7479
7497   7549   7578   7640   7720
7741   7753   7771   7805   7814

NGC 7805 | NGC 7806  — Arp 112
Pegasus

Bei der Wechselwirkung zwischen nahen Galaxien wird die brayonische Materie umverteilt und die Sternentstehungsrate ("star burst rate") steigt merklich an. Die Auswirkungen all dieser Effekte auf die Galaxienentwicklung ist noch wenig untersucht. Neuere Studien (E. Gillespie et al., 2003ApJ) unterscheiden zwischen der existierenden und der "getriggerten" Sternpopulation um entsprechende "star burst scenarios" zu modellieren. Man findet, dass Galaxien in Wechselwirkungspaaren einen signifikaten Blauexcess zum Zentrum (also eher rote Außenbereiche) aufweisen.

Dies kann man als Hinweis werten, dass Interaktionen, die vor einer Verschmelzung stattfinden, eine Entwicklung entlang der Hubble Sequenz bewirken. Interessanterweise würde diese induzierte Entwicklung, bei größeren Entfernungen, die Galaxien blau und kompakt erscheinen lassen, da die roten Aussenbereiche nicht mehr nachweissbar wären. Die gezeigten Galaxien NGC 7805 und NGC 7806 (Arp 112) waren Teil des untersuchten Samples. In NGC 7806, einem SA(rs)pec Typ, erkennt man Vorontsov-Velyaminov "rows" und in 2' Entfernung einen Gezeitenschweif.

C11 f/10, ST10-XME
L: 31*8min (1x1, IR Filter)
NGC  7805